Was ist NLC® ?

Beim Neurolinguistischen Coaching® (NLC®) handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Neurolinguistischen Programmierens (NLP).  Durch einen speziellen Muskeltest, den der Coach an der Hand des Klienten durchführt (den Myostatiktest), kann die Stresswirkung von Aussagen, Gedanken und Gefühlen auf den Klienten genau identifiziert werden. Dadurch und durch gezielte Fragen sowie die Beobachtung der Psychophysiologie (Veränderung von Mimik, Gestik und Körperhaltung, sowie Atmung, Blinzeln, Schlucken, etc.) ist eine punktgenaue Problembeschreibung möglich und die Intervention kann zielgerichtet und exakt auf den Klienten angepasst werden. Das NLC® stütz sich auf die aktuellen Erkenntnisse der Neurowissenschaften. Durch die Berücksichtigung der aktuellen Forschung und durch eigene Studien wird NLC® von der Gesellschaft für Neurolinguistisches Coaching e.V. ständig weiterentwickelt. Dank dieser genauen Art des Coachings können viele Anliegen schon in drei bis fünf Sitzungen erfolgreich bearbeitet werden. Wie lange es im Einzelfall dauert, hängt allerdings von vielen Faktoren ab. Hier gilt die Devise „So viel Hilfe wie nötig, so wenig Hilfe wie möglich.

Hast Du noch weitere Fragen oder möchtest Du wissen, wie ich Dir mit dieser Methode bei Deinen Herausforderungen behilflich sein kann? Dann rufe mich gerne an, oder schreibe mir eine E-Mail.

Was ist Neuro Linguistische Programmierung (NLP)

NLP wurde in den 1970er Jahren von John Grinder und Richard Bandler in den USA entwickelt. Es beschäftigt sich mit der subjektiven Wahrnehmung und dem Verhalten des Menschen, und der gezielten Veränderung. Zusammen mit Gregory Bateson sahen sie sich die erfolgreichsten Psychotherapeuten ihrer Zeit an und versuchten, bis ins kleinste Detail zu ergründen, wie diese Leute so erfolgreich auf ihrem Gebiet wurden. Es handelt sich hauptsächlich um drei Persönlichkeiten, deren Verdienste auf ihren Gebieten sie bis heute bekannt gemacht haben:

Virginia Satir (Familien Therapie)
Milton Erickson (Hypnotherapie)
Fritz Perls (Gestalt Therapie)

NLP ist also eine Methode, die auf genauesten Beobachtungen des menschlichen Verhaltens beruht. Durch diese genauen Beobachtungen, waren Bandler und Grinder in der Lage, genau die Interventionen herauszufiltern, die besonders gut funktionieren.

NLP wurde von der “Deutschen Gesellschaft für Psychotherapie” in die Liste der empfehlenswerten Therapieformen für die Kurzzeittherapie aufgenommen. Die im NLP genutzten Interventionstechniken sind so effektiv, dass sie in kurzer Zeit sehr überzeugende Ergebnisse hervorbringen können. Die dadurch erzielten Veränderungen sind in den meisten Fällen sehr nachhaltig. Das kann nur funktionieren, da diese Interventionen immer über das Unbewusste im Menschen passieren.

Wofür steht NLP?

N (Neuro): weil wir über unsere Umwelt über die 5 Sinne wahrnehmen und die Informartionen auf neuraler Ebene, also im Nervensystem verarbeitet und auch hier verändert werden können.

L (Linguistische): weil wir über die Sprache Zugang zu unserer Wahrnehmung und unseren Verhaltensmustern finden und sie genau hier auch verändern können.

P (Programmierung): weil wir über die Strukturen unseres Verhaltens und unserer Kommunikation, unsere bestehenden Programme verändern und in neue Programme umwandeln können. Auf diese Weise können wir unsere alten Programme erweitern und neue Möglichkeiten integrieren, unsere Umwelt wahrzunehmen und entsprechend zu handeln.

Mich persönlich begeistert diese Methode jeden Tag wieder, weil die Grundannahmen, von denen das NLP ausgeht, absolut mit meinen Wertevorstellungen und meinem Menschenbild übereinstimmt.

Noch Fragen? 

3 + 7 =

Oliver Schmidt

Bring Dein Team in Rollen

Bernstorffstraße 174
22767 Hamburg

kontakt@oliverschmidt.coach
Telefon: 040/36 857 134